Versand-Antiquariat Bebuquin : Erstausgaben
gefunden: 269 Bücher auf 11 Seiten. Dies ist Seite 1
- Nächste Seite

 
O.M.G.U.S.- Ermittlungen gegen die Deutsche Bank. 1946 / 1947.
Nördlingen (Greno), 1985. 540 S. ill. OPb. tadellos. = Sonderband der Anderen Bibliothek Erstausgabe.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 48441AB
€  5.00 | CHF 6]
Katalog: Erstausgaben
Sonstige Stichworte: DIE ANDERE BIBLIOTHEK.-

 
AHUES, ADELE:
Zwischen Dunkel und Tag. Gedichte.
Bremen (Gustav Winter), 1910. 144 S. OLn. seltene EA.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 31682AB
€  20.00 | CHF 23]
Katalog: Erstausgaben
Sonstige Stichworte: Lyrik

 
ALBRECHT, ANDREAS:
Entfernung zu einem Ort. Gedichte.
Berlin (Aufbau), 1982. 125 (1) S. OPb mit OUmschl. EA.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 52673AB
€  5.00 | CHF 6]
Katalog: Erstausgaben

 
AMERY, CARL:
(Hrsg.) Briefe an den Reichtum.
München (Luchterhand), 2005. 269 S. OPb mit OUmschl. EA.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 60705AB
€  5.00 | CHF 6]
Katalog: Erstausgaben

 
AMMER, ERNST ADOLF:
Die Familie Ammer. Deutscher Sittenroman. 3 Abtheilungen.
Frankfurt (Meidinger), 1855. 2 Bände. 724 S. HLdr der Zeit. Kanten berieben, leicht schief gelesen, insgesamt gutes Ex. = Deutsche Bibliothek, Bd. VI. seltene EA WG² 25.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 60696AB
€  280.00 | CHF 316.5]
Katalog: Erstausgaben

 
ANTON, JOHANN:
Dichtungen.
Berlin (Blätter für die Kunst), 1935. 4°. 79 S. mit Portrait-Frontispiz. ill. OPb. Einband leicht bestaubt Nr. 122 von 300 nummerierten Expl. der EA. Johann Anton (1900-31) war Jurist u. Dichter. Er gehörte ab 1920 dem George-Kreis an. Selten!
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 53027AB
€  120.00 | CHF 136]
Katalog: Erstausgaben

 
ARNIM, ACHIM VON + BRENTANO, CLEMENS:
Freundschaftsbriefe II 1807 bis 1829. Vollständige kritische Edition von Hartwig Schultz.
Frankfurt (Eichborn), 1998. 962 (5) S. mit zahlr. Abb. und in Rot- und Blaudruck. ill. OPb. mit OSchuber. tadellos. = Band 158. Nr. 5797 von 7000 nummerierten Ex. der Erstausgabe.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 40974AB
€  20.00 | CHF 23]
Katalog: Erstausgaben
Sonstige Stichworte: DIE ANDERE BIBLIOTHEK.-

 
ARNIM, ACHIM VON + BRENTANO, CLEMENS:
Freundschaftsbriefe I 1801 bis 1806. Vollständige kritische Edition von Hartwig Schultz.
Frankfurt (Eichborn), 1998. 434 (4)) S. mit zahlr. Abb. und in Rot- und Blaudruck. ill. OPb. mit OSchuber. tadellos. = Band 157. Nr. 9101 (!) von 8000 nummerierten Ex. der Erstausgabe.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 40990AB
€  50.00 | CHF 56.5]
Katalog: Erstausgaben
Sonstige Stichworte: DIE ANDERE BIBLIOTHEK.-

 
ASBJÖRNSEN, PETER CHRISTIAN + MOC, JÖRGEN:
Norwegische Märchen. D.v. Friedrich Bresemann.
Nördlingen (Greno), 1985. 288 (2) S. mit zahlr. Fotografien. OPb. tadellos. = Band 5. 1. - 15. Tausend der Erstausgabe.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 40967AB
€  25.00 | CHF 28.5]
Katalog: Erstausgaben
Sonstige Stichworte: DIE ANDERE BIBLIOTHEK.-

 
BALZAC, HONORÉ DE:
Junggesellenwirtschaft. D.v. Franz Hessel.
Berlin (Rowohlt), (1924). kl. 8°. 389 S. OLn mit rotem Rückenschildchen. = Gesammelte Werke. EA (Hessel) WG 8.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 83060AB
€  15.00 | CHF 17]
Katalog: Erstausgaben
Sonstige Stichworte: HESSEL.-

 
BARTENS, WERNER / HALTER, MARTIN / WALTHER, RUDOLF:
Letztes Lexikon.
Frankfurt (Eichborn), 2002. 327 (4) S. OPb. mit OSchuber. gute Erhaltung. = Band 208. Nr. 4686 von 8000 Ex. der Erstausgabe.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 40983AB
€  20.00 | CHF 23]
Katalog: Erstausgaben
Sonstige Stichworte: DIE ANDERE BIBLIOTHEK.-

 
BECKETT, SAMUEL:
Glückliche Tage. D.v. Elmar Tophoven. In: Spectaculum 5.
Frankfurt (Suhrkamp), 1962. Gr. 8°. 26 S. OPb. mit OUmschl. dt. EA Knowlson 1050. Ausserdem in diesem Band enthalten Texte von Brecht, Frisch, Nelly Sachs u.a.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 40191AB
€  5.00 | CHF 6]
Katalog: Erstausgaben

 
BECKETT, SAMUEL:
Glückliche Tage. D.v. Elmar Tophoven. In: Spectaculum 5.
Frankfurt (Suhrkamp), 1962. Gr. 8°. 26 S. OPb. dt. EA Knowlson 1050. Ausserdem in diesem Band enthalten Texte von Brecht, Frisch, Nelly Sachs u.a.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 40190AB
€  5.00 | CHF 6]
Katalog: Erstausgaben

 
BECKETT, SAMUEL:
Das letzte Band. D.v. Elmar Tophoven. In: Spectaculum 3.
Frankfurt (Suhrkamp), 1960. Gr. 8°. 10 S. OPb. dt. EA Knowlson 1050. Ausserdem in diesem Band enthalten Texte von Brecht, Audiberti, Eliot u.a.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 40192AB
€  5.00 | CHF 6]
Katalog: Erstausgaben

 
BECKETT, SAMUEL:
Das letzte Band. D.v. Elmar Tophoven. In: Spectaculum 3.
Frankfurt (Suhrkamp), 1960. Gr. 8°. 10 S. OPb. mit OUmschl. dt. EA Knowlson 1050. Ausserdem in diesem Band enthalten Texte von Brecht, Audiberti, Eliot u.a.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 40193AB
€  5.00 | CHF 6]
Katalog: Erstausgaben

 
BECKETT, SAMUEL:
Ohio Impromptu. D.v. Elmar Tophoven. In: Spectaculum 35.
Frankfurt (Suhrkamp), 1983. Gr. 8°. 6 S. OPb mit OUmschl. dt. EA Knowlson 1053. Ausserdem in diesem Band enthalten Erstausgaben von Herbert Achternbusch, Tankred Dorst, Peter Weiss u.a.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 40181AB
€  5.00 | CHF 6]
Katalog: Erstausgaben

 
BECKETT, SAMUEL:
Spiel. D.v. Elmar Tophoven. In: Spectaculum 6.
Frankfurt (Suhrkamp), 1963. Gr. 8°. 14 S. OPb. dt. EA Knowlson 1051. Ausserdem in diesem Band enthalten Texte von Brecht, Camus, Hildesheimer u.a.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 40188AB
€  5.00 | CHF 6]
Katalog: Erstausgaben

 
BENDER, PETER:
Karl Tormann. Ein rheinischer Mensch unserer Zeit.
Leipzig - Plagwitz (Die Wölfe), 1927. 616 (1) S. späteres Ln mit aufgesetztem ill. Original Einband. vorderes Gelenk etwas straff, sonst gut erhalten. Sehr seltene EA dieses pazifistischen Romans. Peter Bender wurde am 30.5.1893 in Bechtheim geboren. Während seiner Zeit als Soldat im ersten Weltrkrieg lernte er die aus einer jüdischen Familie stammende Charlotte Asch kennen und heiratete sie 1917 in Liegnitz. 1918 wurde Sohn Gerhard Peter geboren, später als Fotograf in Worms tätig, ein Jahr später Tochter Maria Charlotte, die erst vor wenigen Jahren in Worms verstorben ist. 1918 war Bender für kurze Zeit Vorsitzender des Wormser Arbeiter- und Soldatenrats. 1919 gründete er die äWormser Menschengemeindeô, eine im Umfeld der sogenannten äInflationsheiligenô (Ulrich Linse, Barfüssige Propheten – Erlöser der zwanziger Jahre, Berlin 1983) entstandene Vereinigung, der es um freie Liebe, neue soziale Formen, moderne Erinnerungskunst und andere utopische Entwürfe ging, die man heute als Modelle der Alternativbewegung bezeichnen würde. Im Lutherjahr 1921 verfasste er ein Flugblatt, indem er die Leibfeindlichkeit des Christentums heftig kritisierte und zur Gründung einer Gewerkschaft der Mütter aufrief. Der zuständige Oberstaatsanwalt stellte deswegen im Januar 1921 Strafanzeige wegen Gotteslästerung und Verbreitung unzüchtiger Schriften. Der Oberbürgermeister verbot Benders geplante Gedenkfeier sowie Vorträge und Versammlungen unter seiner Leitung. Das Kreisgesundheitsamt begutachtete eine äkrankhafte Störungô und beantragte die Beobachtung in einer Irrenanstalt. Medizinalrat Schmal aus Heppenheim schrieb: äBender ist ein Phantast, er will sich zum Propheten aufschwingen.ô Da er aber nicht als geisteskrank begutachtet wird, wird er zu sechs Wochen Gefängnis verurteilt. 1924 wendet sich Bender der Freiwirtschaftslehre Silvio Gesells zu. Gemeinsam mit dem Landwirt Friedrich Penk (1889-1987) entwickelt er alternative oekonomische Modelle. Penk war übrigens nach 1945 Ratsmitglied, Mitbegründer der Freisozialen Union (FSU) und von 1949-1956 Beigeordneter. Von 1926 bis 1931 war Bender Angestellter der freiwirtschaftlichen Bausparkasse in Frankfurt. Als diese Konkurs anmelden musste und die Sparer ihre gesamten Einlagen in Höhe von 1,5 Mio. Mark verloren, wurde vom Gericht ein betrügerischer Konkurs festgestellt. Während die beiden Haupttäter ins Ausland fliehen konnten, wurden fünf Angestellte, darunter Bender, verhaftet und zu Freiheitsstrafen verurteilt. Bender erhielt 1 ½ Jahre, die er bis Dezember 1935 in Preungesheim absitzen musste. In dieser Zeit wurde er zum zweiten Mal auf seinen Geisteszustand hin untersucht. Es wurde ein Antrag auf Unfruchtbarmachung gestellt, der aber vor dem Frankfurter Erbgesundheitsgericht abgewendet werden konnte. In dieser ganzen Zeit suchte und fand Bender Unterstützung bei Ludwig von Heyl. Bender engagierte sich auch bei Tagungen des Bundes rheinischer Dichter (1926-1933), stellte Horoskope, lud zu astrologischen Kongressen nach Worms ein und war Anhänger der Hohlwelttheorie. Die Familie lebte in den zwanziger Jahren weniger von Benders schriftstellerischen und weltanschaulichen Aktivitäten, sondern mehr von den Sprachkursen seiner Frau und mäzenatischen Zuwendungen. 1936 verzog die Familie nach Frankfurt. Bender wurde wegen seiner politischen Aktivitäten von den Nationalsozialisten verfolgt. Seine Frau Charlotte wurde schliesslich wegen ihrer Herkunft deportiert und ist in Auschwitz als äverschollenô gemeldet. Peter Bender wurde im Sommer 1943 als politischer Häftling ins österreichische KZ Mauthausen eingeliefert und ist dort am 4.2.1944 gestorben. Bei dem Verlag Die Wölfe, der in Leipzig-Plagwitz zuhause war, handelte es sich offenbar um einen überwiegend pazifistisch orientierten Klein-Verlag. So sind dort kriegskritische Texte von Bruno Vogel (1926) erschienen oder Hans Albert Försters Schrift äWarum? Kriegserlebnisse eines Achtzehnjährigenô (1925), aber auch die Amerika-Hymnen des aus Wiesbaden stammenden Schriftstellers Alfons Paquet (1925), des Initiators des äBundes der rheinischen Dichter (Gertrude Cepl-Kaufmann, Der Bund der rheinischen Dichter 1926-1933, Paderborn 2003).
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 52567AB
€  150.00 | CHF 169.5]
Katalog: Erstausgaben

 
BENJAMIN, WALTER:
(Hrsg.) Deutsche Menschen. Eine Folge von Briefen.
Frankfurt (Suhrkamp), 1962. Nachwort von Theodor W. Adorno. Kl.8°. 128 (2) S. OLn mit OUmschl. 1. Aufl. dieser erweiterten Ausgabe.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 41175AB
€  10.00 | CHF 11.5]
Katalog: Erstausgaben

 
BENN, GOTTFRIED:
Apréslude.
Wiesbaden (Limes), 1955. 40 S. O.Engl.Br. Rücken geblichen. EA WG² 48.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 48952AB
€  20.00 | CHF 23]
Katalog: Erstausgaben
Sonstige Stichworte: Literatur

 
BENN, GOTTFRIED:
Briefe an F.W. Oelze 1950 - 1956. Nachwort von Harald Steinhagen.
Wiesbaden (Limes), 1980. 397 S. OLn mit OUmschl. wie neu. = Briefe, 2. Bd. 2. Teil. EA.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 40640AB
€  20.00 | CHF 23]
Katalog: Erstausgaben
Sonstige Stichworte: Literatur

 
BENN, GOTTFRIED:
Essays.
Wiesbaden (Limes), 1951. 184 S. OLn. Vorsatz minimal stockig. EA WG² 37.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 29141AB
€  20.00 | CHF 23]
Katalog: Erstausgaben

 
BENN, GOTTFRIED:
Frühe Lyrik und Dramen.
Wiesbaden (Limes), 1952. 160 S. OLn. EA WG² 40.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 29142AB
€  10.00 | CHF 11.5]
Katalog: Erstausgaben

 
BENN, GOTTFRIED:
Frühe Prosa und Reden. Eingeleitet von Max Bense.
Wiesbaden (Limes), 1950. 268 S. OLn. Rücken gebräunt. EA WG² 36.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 29137AB
€  10.00 | CHF 11.5]
Katalog: Erstausgaben
Sonstige Stichworte: Literatur

 
BENN, GOTTFRIED:
Primäre Tage. Gedichte und Fragmente aus dem Nachlass.
Wiesbaden (Limes), 1958. 95 S. mit 1 Titelportrait. OPb. mit OUmschl. Umschlag etwas lädiert. EA WG² 56. Inliegend zeitgenössische Zeitungsasrtikel und Manuskripte zu Benn.
Versand-Antiquariat BebuquinProfessionelle Verkäufer
Buchzahl: 48951AB
€  20.00 | CHF 23]
Katalog: Erstausgaben

| Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | - Nächste Seite