Deutsch  Français  Nederlands 

- Bettine. Eine Auswahl aus den Schriften und Briefen der Bettina von Arnim-Brentano. Auswahl und Einführung von Gisela Kähler. Mit einem Namenregister. Dazu zwei BEIGABEN. (= Nationales Erbe 6)

 1553484242,
Berlin: Verlag der Nation. 1952 734 Seiten, 1 Blatt. Braunes Orig.-Leinen mit Goldprägung und Lesebändchen. Oktav, 19,3 cm (papierbedingt minimal gebräunt, gutes Exemplar). Erste Auflage dieser Auswahl. Mit dem offensichtlich nur leicht gekürzten Abdruck des Textes von "Dies Buch gehört dem König!" ("Nicht aufgenommen wurde das letzte Kapitel 'Gespräch mit einer französischen Atzel', weil hier Bettine allzusehr ins Phantasieren gerät, ohne dabei neue Gedanken zu entwickeln".) und "Gespräche mit Dämonen. Des Königsbuches zweiter Band." BEIGEGEBEN: Fritz Böttger: "Bettina von Arnim. Ein Leben zwischen Tag und Traum". Mit zahlreichen Bildtafeln. Berlin: Verlag der Nation, 1986. 437 Seiten. Orig.-Leinen mit illustriertem Umschlag (Umschlag leicht bestossen, gutes Exemplar). - Erste Ausgabe. Eine Biographie mit wissenschaftlichem Anhang. Durch Register erschlossen. WEITER BEIGEGEBEN: Werner Milch: "Die junge Bettine. 1785 - 1811. Ein biographischer Versuch. Im Manuskript überarbeitet, eingeleitet und herausgegeben von Peter Küpper." Heidelberg: Lothar Stiehm Verlag, 1968. 256 Seiten. Orig.-Leinen mit illustriertem Umschlag (Umschlag etwas fleckig, sonst gutes Exemplar). "Bettina von Arnim (geborene Elisabeth Catharina Ludovica Magdalena Brentano, auch Bettine; geboren 4. April 1785 in Frankfurt am Main; gestorben 20. Januar 1859 in Berlin) war eine deutsche Schriftstellerin und bedeutende Vertreterin der deutschen Romantik. (...) Aus Anlass der Thronbesteigung des preussischen Königs Friedrich Wilhelm IV. veröffentlichte sie 1843 die Sozialreportage Dies Buch gehört dem König. Das aus fiktiven Dialogen zwischen der Mutter Goethes und der Mutter des preussischen Königs bestehende Werk wurde in Bayern verboten. (...) Bettina von Arnim erfuhr und erfährt sehr unterschiedliche Beurteilungen. Zeitgenossen beschrieben sie als 'grillenhaftes, unbehandelbares Geschöpf', als koboldhaftes Wesen. Man sieht sie aber auch als emanzipierte, vielbegabte und neugierige Frau, die sich erfolgreich für persönliche Unabhängigkeit und geistige Freiheit einsetzte, für sich wie auch für andere Menschen." (Wikipedia). - Weitere Bilder auf Anfrage oder auf unserer Homepage. Wegen Urlaub kann Ihre Bestellung / Anfrage erst nach dem 21.04.2024 bearbeitet werden. - Because of holidays your order / question can be handled only after 4/21/2024. Free shipping to Germany, shipping costs abroad 6,00 EUR.
EUR 28.75 [Appr.: US$ 30.64 | £UK 25 | JP¥ 4737] Book number 953210


We regret that this particular copy is temporarily not available. You may try to find another copy by using the search function. Apologies for the inconvenience!

 

Do you want to see

- more titles like this one?
- more from this bookseller?




Back to your search results