Deutsch  Français  Nederlands 

BORKH, INGE: - zwei eigenhändiige umfangreiche signierte und datierte Briefe an einen Herr Scholl. Es geht um die Mitgliedscjhaft in einem Buchclub.

München 1966. 30 x 21 cm. insgesamt 4 S. mit postalisch gelaufenen Umschlag und Durchschlag des Antwortschreibens des Scholl. gut erhalten. S/W. Inge Borkh (* 26. Mai 1921 in Mannheim) ist eine deutsche Sopranistin. nge Borkh wurde unter dem Namen Ingeborg Simon geboren. Sie wuchs in einem musikalischen Hause auf und begann ihre Karriere zunächst als Schauspielerin. Während ihrer Ausbildung bekam sie auch Unterricht in Tanz. Sie studierte Gesang in Mailand und gab ihr Debüt 1940 an der Oper Luzern als Czipra in Der Zigeunerbaron von Johann Strauss. Sie sang in der Schweiz bis 1951, unter anderem die Magda in der ersten deutschsprachigen Aufführung von Gian Carlo Menottis Oper Der Konsul in Basel. Dies war ihr Durchbruch zu internationalen Erfolgen, gefolgt mit Engagements in den Opernhäusern Wien, München, Berlin, London, New York und San Francisco. 1952 sang sie bei den Bayreuther Festspielen die Freia und die Sieglinde in Der Ring des Nibelungen. 1957 übernahm sie bei den Salzburger Festspielen die Titelrolle in Elektra von Richard Strauss. Inge Borkh verabschiedete sich relativ früh von der Opernbühne, im Jahre 1973 beendete sie in Italien ihre Opernkarierre nach sieben Vorstellungen in der Titelrolle der Oper Elektra von Richard Strauss. Danach kam sie noch kurze Zeit auf die Bühne als Schauspielerin für das Sprechtheater zurück. So spielte sie 1977 in Hamburg die Volumnia in Coriolanus von William Shakespeare als Partnerin von Boy Gobert.
EUR 20.00 [Appr.: US$ 22.17 | £UK 18.5 | JP¥ 2362] Book number 48747AB

is offered by:


Versand-Antiquariat Bebuquin
Mittelstr. 25 , D-04460 Werben bei Kitzen, Germany Tel.: +49 3429 64 96 96 | Fax: +49 3429 64 96 97
Email: zimmeck@bebuquin.de




  Order this book

Ask for information

Back to your search results