Deutsch  Français  Nederlands 

Schmidt, Adolf: - Bucheinbände aus dem XIV.-XIX. Jahrhundert in der Landesbibliothek Darmstadt.

 1527599198,
Leipzig, Hiersemann, 1921, gr. in-Folio, 41 S. + 162 Abbildungen auf 100 teils farblithographierten Tafeln, Originalleinwandband mit Lederrückenschild, Rücken- und Deckelvergoldung, ¶ Bedeutendes Standardwerk zur Einbandkunde, das 162 Einbände ausführlich beschreibt und abbildet. Die Landesbibliothek Darmstadt verfügte neben der Dresdener Bibliothek seinerzeit über die bedeutendste Einbandsammlung. Schwerpunkt der hier gezeigten Stücke sind Kölner Einbände, zum gro§en Teil aus dem Nachla§ des Baron Hüpsch. Die sächsischen Einbände der Hofbuchbinderei des Kurfürsten August stammen aus dem früheren Besitz der nach Darmstadt verheirateten Landgräfin Sophie Eleonore (1609-1671). Alle Einbände mit Nachweis der Provenienzen, ausführlichen Registern der Buchbinder, der Buchschnitte und der Wappen. - Adolf Schmidt (1865-1935) war Direktorder Landesbibliothek Darmstadt und gehört zu den bedeutendsten Einbandforschern. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Mejer 1517.; Schmidt-Künsemüller 989.
CHF 300.00 [Appr.: EURO 304.25 US$ 326.35 | £UK 270 | JP¥ 42849] Book number 123277

is offered by:


Harteveld Rare Books Ltd.
5, rue des Alpes, 1700, Fribourg, Switzerland Tel.: +41 26 322 38 08 | Fax: +41 26 322 88 93
Email: harteveld@bluewin.ch
Member of ILAB 




  Order this book

Ask for information

Back to your search results