English  Français  Nederlands 

PLUTARCHUS: - Vitae illustrium virorum. [Ins Lateinische übersetzt von Lapus Florentinus]. Vorhanden sind 47 BLATT.

 1495482470,
Venedig: Bartholomaeus de Zanis. 8. Juni 1496 47 Blatt. Schlichter moderner Pappband mit handschriftlichem Rückentitel und braungefärbtem Schnitt. Gross-Quart, 31,7 x 21 cm cm (Unvollständiges Exemplar. Teil 1 mit Wurmspuren im weissen Rand und unauffälligen Löchern im Text, Marginalien von zeitgenössischer Hand, minimale Braunflecken auf durchgehend gut erhaltenem Papier). Vorhanden sind aus Teil 1 der Inkunabel die Blätter 8, 11, 12, 13, 14, 16, 17, 18, 21, 22, 25, 29, 30 und 38; aus Teil 2 die Blätter 86, 89, 90, 91, 92, 94, 95, 96, 97, 98, 100, 101, 102, 104, 105, 106, 107, 108, 109, 110, 111, 113, 114, 115, 117, 118, 119, 120, 121, 122, 124, 125 und 127. Von den insgesamt 290 Blättern der Inkunabel sind nur 47 vorhanden. Kein Blatt trägt einen Holzschnitt oder eine Initiale. Schöner Druck mit 62 Zeilen. "Plutarch (altgriechisch Plútarchos, latinisiert Plutarchus; geboren um 45 in Chaironeia; gestorben um 125) war ein antiker griechischer Schriftsteller. Er verfasste zahlreiche biographische und philosophische Schriften, die seine umfassende Bildung und Gelehrsamkeit zeigen. In der griechischen Literaturgeschichte gilt Plutarch als einer der wichtigsten Vertreter des Attizismus. Sein bekanntestes Werk, die Parallelbiographien, stellt jeweils die Lebensbeschreibung eines Griechen und eines Römers vergleichend einander gegenüber. (...) [Die 'Vitae parallelae - Parallele Lebensbeschreibungen'] entstanden ab 96. In diesen Vitenpaaren wird jeweils ein herausragender Grieche mit einem Römer verglichen. (...) Plutarch sah sich selbst als Biograph, keineswegs als Historiker, und grenzte seine biographische Arbeit deutlich von der Geschichtsschreibung ab. So schrieb er beispielsweise in der Einleitung seiner Doppelbiographie zu Alexander und Caesar: 'Denn ich bin nicht Geschichtsschreiber, sondern Biograph, und es sind durchaus nicht immer die grossen Heldentaten, in denen sich die Tüchtigkeit oder die Verworfenheit offenbart. Oft sagt ein unbedeutender Vorfall, ein Ausspruch oder ein Scherz mehr über den Charakter eines Menschen aus als die blutigsten Schlachten, die grössten Heeresaufgebote und die Belagerungen von Städten.' " (Wikipedia). Shakespeare stützte seine Kenntnis des antiken Rom nahezu ausschliesslich auf Plutarch. - Der Drucker Bartholomaeus de Zanis de Portesio arbeitete von 1486 bis 1515. ISTC Nr.ip00834000; BMC V 432; BSB-Ink P-628; GW M34488; vgl. Carter/Muir 48. - Weitere Bilder auf Anfrage oder auf unserer Homepage. Free shipping to Germany, shipping costs abroad 6,00 EUR.
EUR 575.00 | CHF 616] Buchzahl 953013

wird angeboten von:


Antiquariat Bürck
Senheimer Straße 25 c, DE 13465 Berlin, Germany Tel.: +49 (0)30 216 4528 | Fax: +49 (0)30 215 4541
Email: info@buerck.com
Member of ILAB 




  Dieses Buch bestellen?

Bitte um Informationen

Zurück zu Ihre Suchergeschichte