English  Français  Nederlands 

- Die dreizehn Waisen, oder das Wiederfinden am Grabe der Eltern. Eine erschütternde Begebenheit, welche sich vor kurzer Zeit in Legnitz, einem Dorfe in Sächsisch-Preussen, zugetragen hat..

 1467725468,
Landshut, Rietsch, ca. 1875. Beidseitig bedruckter Einblattdruck. 31 x 23 cm. Eine Geschichte, wie sie das Leben schrieb; Zum Ausbruch des Deutsch-Französischen Krieges melden sich Vater Feldmann und sein ältester Sohn zu Waffen, die 12 noch kleinen Geschwister bleiben bei der treu ausharrenden Mutter. Die Schlacht von Gravelotte bringt eine tödliche Kugel für den Vater, der Sohn teilt der Mutter die traurige Nachricht mit, die bals vor Kummer stirbt. Auch die 12 Kinder werden von der Cholera dahin gerafft. Der älteste Sohn bleibt auch nach Kriegsende bei den Waffen, vor Kummer möchte er nicht mehr in sein Heimatdorf zurück. Jahre später überfallt ihm doch die Sehnsucht und er besucht das Grab der Eltern - doch da stehen bereits zufällig die togeglaubten Geschwister! Endlich glücklich vereint ziehen sie alle in eine Garnisonsstadt und der älteste Bruder umsorgt seine Geschwisterschar. - Zumschluss mit einem "Lied zu der traurigen, überrührendne Begebenheit". Horizontal und vertikal gefaltet.
EUR 60.00 | CHF 67.5] Buchzahl 24161

wird angeboten von:


Antiquariat Turszynski
Herzogstr. 66, 80803 Muenchen, Germany Tel.: +49 89 755 25 98
Email: antiquariat@turszynski.com
Member of ILAB 




  Dieses Buch bestellen?

Bitte um Informationen

Zurück zu Ihre Suchergeschichte