English  Français  Nederlands 

- Das fürchterliche Eisenbahn-Unglück, geschehen in der Nacht vom 3. auf den 4. November..

 1467725467,
Landshut, Rietsch (1875). Beidseitig bedruckter Einblattdruck. Oben mit 4 kl. Holzschnitten, Lokomotive und Waggons darstellend. 31 x 23 cm. Der Eisenbahnunfall von Schwarzenau war ein Anschlag auf der Franz-Josefs-Bahn bei Schwarzenau am 4. November 1875, wobei ein Personenzug entgleiste. Vermutlich 8 Menschen starben. Die ermittelnde Behörde erkannte schnell, das von einem Attentat auszugehen war, konnte den Fall aber nicht klären.Über 35 jahre später gestand der Bahnwärter auf seinem Sterbebett die Tat - er hatte die Schienen gelockert wollte dann mit der roten Laterne den Zug aufhalten. Dafür erhoffte er sich eine Belobigung und Beförderung als Retter. Doch in der Unglücksnacht war ein solch dichter Nebel, dass der Lokomotivführer den verzweifelt die Laterne schwingenden Mann übersehen hatte. - Horizontal und vertikal gefaltet, seitlich mit kurzem Einriss.
EUR 200.00 | CHF 225] Buchzahl 24160

wird angeboten von:


Antiquariat Turszynski
Herzogstr. 66, 80803 Muenchen, Germany Tel.: +49 89 755 25 98
Email: antiquariat@turszynski.com
Member of ILAB 




  Dieses Buch bestellen?

Bitte um Informationen

Zurück zu Ihre Suchergeschichte