English  Français  Nederlands 

FRIDA KAHLO (ILLUSTRATOR), CLAUDIA ARLINGHAUS (ÜBERSETZER), MARTINA TICHY (ÜBERSETZER) - Fridas Kleider Gebundene Ausgabe

 1392955930,
, Schirmer Mosel, 2009. 192, 24,8 x 2,4 x 30,5 cm, Hardcover. Zustand: 2. Ein halbes Jahrhundert lang lagerte Frida Kahlos per sönliche Garderobe unangetastet in einer versiegelten Kammer in der "Casa Azul", ihrem letzten Wohnhaus in Coyoacán. Als sie 1954 starb, hatte ihr Mann Diego Rivera verfügt, Fridas Ankleidezimmer für 50 Jahre verschlossen zu halten. 2004 war es soweit: Türen, Schränke und Schubladen durften geöffnet werden, und was zum Vorschein kam, übertraf alle Erwartungen. Mehr als 200 wunderschöne Kleider, allesamt traditionelle mexikanische Trachten, Tücher, Kopfbedeckungen, Schmuck und Schuhe fanden sich hier neben Prothesen, Stützkorsetts und Arzneien. Man kennt beides aus Fridas Gemälden, die Korsagen, die ihre zerstörte Wirbelsäule zusammenhielten, und die bodenlangen farbenprächtigen Gewänder, die sie mit einem gewissen Nationalstolz, aus Liebe zur Volkskunst des alten Mexiko trug und die gleichzeitig ihre Gebrechen kaschierten. Fridas bald viel kopierte Art sich zu kleiden, war Teil ihrer schillernden Persönlichkeit und ihrer Kunst. Mit viel Aufwand wurden die kostbaren Stücke in den letzten Jahren liebevoll restauriert und jetzt der Öffentlichkeit präsentiert. Unser reich bebilderter Band zeigt Neuaufnahmen der schönsten Kleider und Accessoires, kombiniert mit zeitgenössischen Portraitphotos und Fridas Gemälden. ISBN/ISSN 3829604092. Gewicht/weight: 2000 gr.
EUR 199.90 | CHF 228] Buchzahl BN36069

wird angeboten von:


Lars Lutzer - LLU Buchservice Einzelunternehmung
Kirchstr. 8, 23795 Bad Segeberg, Germany Tel.: ++49 (0)176 / 63887918 | Fax: +49 (0)32121035963
Email: l.lutzer@llu-buchservice.de




  Dieses Buch bestellen?

Bitte um Informationen

Zurück zu Ihre Suchergeschichte